Semaine de la diplomatie : 24 - 28 avril 2023. Pour consulter le programme, cliquez ici : link

Workshops

PRÄSENTATION DER ABTEILUNG

Die Workshop-Abteilung der SDSA ist eine interaktive Abteilung, die Aktivitäten anbietet, bei welchen die Teilnehmer Wissen und Fähigkeiten erwerben können durch Diskussionsrunden, die von Experten geleitet werden. Ziel dieser Workshops ist es, über die Herausforderungen der Diplomatie zu reflektieren und den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, neben ihrem Studium Kompetenzen zu erwerben, ihr Netzwerk zu erweitern und sich so auf dem Arbeitsmarkt zu hervorzuheben. In den letzten zwei Jahren haben wir sieben Simulationen organisiert, die von Fachmännern und Fachfrauen für auswärtige Angelegenheiten geleitet wurden, wie Elisabeth Decrey-Warner, Gründungspräsidentin von Geneva Call, Emmanuel Bichet vom EDA oder Marc Finaud, ehemaliger französischer Konsul.

So stellen die Workshops eine Verbindung zwischen dem, was an der Universität gelehrt wird, und der Berufswelt her, indem sie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in reale Fälle mit Fachleuten eintauchen lassen.

Senden Sie eine E-Mail an die Abteilung

 

EIN WORT DER LEITERIN DER ABTEILUNG

Alma Roncaccia:

« Derzeit im ersten Jahr des Masters Russland-Mitteleuropa am Global Studies Institute bin ich im Herbst 2022 der SDSA beigetreten. Nach einem Bachelor in Internationalen Beziehungen beschloss ich, mich auf den postsowjetischen Raum zu spezialisieren, und die SDSA ermöglichte es mir, neue Aspekte der Diplomatie zu entdecken und viele Soft Skills zu erwerben. Ich habe mich entschieden, der Abteilung Workshops beizutreten, um hauptsächlich meine organisatorischen, rhetorischen und Gruppenfähigkeiten zu verbessern. Der praktische Teil jedes Workshops hat mich angezogen, weil er die Anwendung theoretischer Konzepte ermöglicht. Ich finde die Erfahrung in der SDSA bereichernd und nützlich für jede Person, die sich wie ich für den Bereich der internationalen Beziehungen und der Diplomatie interessiert. »

 

 

AKTIVMITGLIEDER

Quentin Mayoraz

« Ich interessiere mich schon seit langem für die globale politische Szene, und so war es nur natürlich, dass ich mich für den Bachelor-Studiengang Internationale Beziehungen entschied, in dem ich gerade mein erstes Jahr absolviere. Neben den hochrangigen Institutionen und dem Lehrplan der Universität hat mich auch das gesellschaftliche Leben in Genf gereizt. Da ich mich in meiner Walliser Heimat schon immer in lokalen Vereinen und Organisationen engagiert hatte, suchte ich schnell nach einem dynamischen Verein, der meinen Interessen entsprach. Die SDSA hat mich nicht enttäuscht, im Gegenteil, mit ihren vielen engagierten Menschen und ihren vielfältigen Veranstaltungen zur Diplomatie. Die Idee, Räume für den Austausch zwischen der diplomatischen und der studentischen Welt zu schaffen und dabei eine aktive Beteiligung der Teilnehmer zu ermöglichen, hat mich hauptsächlich dazu bewogen, dem Workshop Department beizutreten, wo ich mich nun von einem ebenso effizienten wie freundlichen Team umgeben finde. »